Das Schuljahr geht zu Ende

Endlich ist es geschafft, alle Prüfungen sind zu Ende und die Zeugnisse sind auch schon ausgeteilt worden. Die Mädchen sind nach langer Zeit überglücklich wieder nach Hause gefahren und werden die nächsten zwei Monate in ihren Familien verbringen. Anders war die letzte Zeit dennoch für Miriam und mich. Nachdem wir mittlerweile schon über 100 Tage in Indien sind, mussten wir uns vorgestern von unseren geliebten Mädchen leider verabschieden, jedenfalls fürs erste. Ein paar sind noch hiergeblieben, aber wirklich nur sehr wenige und die ganzen Ferien werden nur ungefähr sechs Mädchen hier wohnen. Es ist sehr merkwürdig, nicht die lauten Gesänge der Mädels zu hören, wenn ich aufwache und auch sonst ist das Internat jetzt unheimlich leise.

Die letzte Zeit war aber ein schöner Abschluss. Eine Woche ohne Schule waren die Kinder noch hier, bevor sie ihre Noten bekommen haben. Obwohl natürlich noch das ganze Internat geputzt werden musste, hatten wir viel Zeit zum Spielen. An einem Tag haben wir alle zusammen einen Ausflug gemacht zu den „Elephant- Falls“, einem Wasserfall in der Nähe von Shillong. Es gibt momentan Geldprobleme in Indien, da die 500 und 1000 Rupienscheine über Nacht abgeschafft worden sind (umgerechnet also alles Geld über einem Wert von 1,40€). Aus diesem Grund konnten die Eltern von den Mädels nicht viel für den Ausflug zahlen und auch die Schwestern haben nicht genug Geld für alle, weswegen er eigentlich abgesagt werden sollte. Die Mädchen waren schon sehr enttäuscht und so haben Miriam und ich uns überlegt, dass wir gerne mit einem kleinen Teil unserer Spendengelder die Fahrt mitfinanzieren würden. Am 3. Dezember sind wir alle voller Vorfreude zusammen mit dem Schulbus losgefahren und auch schon die Busfahrt war sehr schön. Hier ist es so üblich, im Bus stehend zu lauter Musik zu tanzen, auch beim Lehrerausflug ein paar Tage davor war das schon so. Angekommen bei dem Wasserfall wurde erstmal gepicknickt, welches hier einem ganz normalen Mittagessen gleicht. Danach haben wir uns die schöne Gegend und den Wasserfall angeschaut und dabei wirklich über 500 Fotos gemacht. Ich selbst wurde natürlich auch um ein paar Fotos mit indischen Touristen gebeten. Bevor es ganz zurück ging, haben wir noch einen Stop in Shillong selbst gemacht um dort in einen kleinen Tierpark zu gehen, mit Tieren aus der Gegend hier, dabei waren Affen, Schwarzbären, ein Leopard, Eulen, Papageien und Adler. Auf der Rückfahrt wurde das Tanzen dann zwischenzeitig unterbrochen, weil der Rosenkranz noch gebetet werden musste. Es war ein wunderschöner Tag, der allen richtig gut gefallen hat.

Ein weiterer besonderer Tag vor der Heimfahrt der Mädels war die „Prechristmas Celebration“. Dafür hatten wir auch in den letzten Tagen schon geübt. Die Kinder waren in vier Gruppen aufgeteilt und jede Gruppe musste ein Lied vorsingen. Ich habe mich der Don Bosco Gruppe angeschlossen. Zusammen haben wir „Nun freut euch ihr Christen“ auf Englisch und Deutsch eingeübt. Ich stolz verkünden, dass man auch die deutsche Strophe gut verstehen konnte. Leider wussten sie den Text auf Khasi nicht. Miriam hatte das Glück, dass sie mit ihren Gruppe ihr Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ auch auf Khasi singen konnte. Zusätzlich gab es noch ein Weihnachtsstück aus der Bibel, auf Jesus, Maria und Josef wurde dabei allerdings verzichtet und so war es für mich mal eine schöne Abwechslung. Das zweite Theater war ein kleiner Ausschnitt aus dem Leben von Don Bosco. Danach hat das Geschenkeverteilen begonnen. Wir haben gewichtelt, eine sehr gute Idee wie ich finde. So hat jeder etwas bekommen und konnte sich auch das kleine Geschenk für eine Person leisten. Mit einer kleinen lieben Rede von Sister Mary endete dieses gemeinsame Jahr für alle Mädchen. Ich bin sehr froh, dass doch die meisten nächstes Jahr wiederkommen und freue mich schon jetzt auf das Wiedersehen. Aus dem Grund, dass jetzt fast niemand mehr hier ist und es so für uns nichts mehr zu tun gibt, fahren wir bald in den Urlaub und erkunden so auch ein bisschen den restlichen Teil Indiens. Ich weiß nicht ob ich die Möglichkeit, Zeit und Lust habe während dieser Zeit auch Blogeinträge zu schreiben. Also wird es wahrscheinlich so sein, dass in nächster Zeit erst mal kein neuer Artikel kommt. Ich wünsche euch allen also schon jetzt ein schönes Weihnachtsfest und ein guten Rutsch ins neue Jahr!

 

(Wegen Internetproblemen konnte der Beitrag leider erst verspätet hochgeladen werden)k-IMG_0682k-IMG_0704

k-IMG_0688k-IMG_0741k-IMG_0759k-IMG_0790k-IMG_20161203_110449k-P1020980k-P1030054k-P1030275

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× Zwei = 10

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>